Beitragsseiten

Nachdem die Installationsdateien vor einigen Tagen im Netz aufgetaucht waren und man theoretisch
über ein Upgradeprogramm schon die Version 1703 hätte installieren können, ist nun der offizielle Fahrplan bekannt.

Ab dem 05. April 2017 wird das Upgrade über einen Assistenten zur Verfügung stehen, ab dem 11. April wird es
dann per WindowsUpdate ausgerollt. Zuerst bekommen es dann die Geräte, welche seitens Microsoft vorab
getestet werden konnten (die hauseigene Surfacereihe und Fertigsysteme wie bspw. Notebooks).
Microsoft wird weiterhin Erfahrungen mit dem Upgradeprozess sammeln und die Aktualisierung innerhalb von
4 Monaten an alle Systeme verteilen.

Mein installiertes Testsystem, welches ich über eine der Installationsdatenträger schon mal vorsorglich installiert
hatte, hat mittlerweile schon Patchlevel 11 bekommen (Build 15063.11), somit ist es die finale Version.

Die Windows 10 Mobil Variante soll am 25.04. ausgerollt werden.

Für alle Details zur PC-Variante bitte weiterlesen:

Edge

Ich möchte hier einen kleinen Ausblick, bzw. eine Zusammenfassung der wichtigsten Änderungen geben.
Als Quelle dient die ausführliche Auflistung bei Windowsarea.de.

Microsoft Edge ist zwar nach wie vor nur für Windows 10 verfügbar, da dort fester Bestandteil. Dies ist in meinen
Augen ein Fehler den Microsoft damals beim Internet Explorer schon gemacht hat, dennoch bekommt Edge mit
jeder neuen Windowsversion auch zahlreiche Erweiterungen:

  • Tabs auf die Seite legen: 
    • Tabs lassen sich auf die Seite legen, um später allesamt wieder zu öffnen.
  • Tab-Vorschau:
    • In der oberen Leiste ist, neben dem Button zum öffnen eines neuen Tabs, eine neue Schaltfläche, die mit einem Pfeil der nach unten zeigt. Dieser öffnet eine Vorschau in Form einer Miniaturansicht aller geöffneten Tabs.
  • EPUB Reader:
    • In Microsoft Edge können ab jetzt (ungeschützte) EPUB-Dateien geöffnet werden. In diesem Dateiformat werden meist eBooks angeboten. Es lässt sich die Schriftgröße anpassen, zwischen drei Designs wählen (hell, sepia, dunkel), das Buch nach Wörtern oder Sätzen durchsuchen und ein Lesezeichen setzen. Zudem ist die Möglichkeit gegeben, sich die Lektüren auch vorlesen zu lassen.
  • Klicken zum Ausführen von Flash-Inhalten:
    • Flash-Inhalte werden in Microsoft Edge ab jetzt standardmäßig deaktiviert. Diese können jedoch mithilfe eines Pop-Up-Menüs für einzelne Webseiten aktiviert werden. Diese Änderung trägt dazu bei, dass der Akku geschont wird und vermeidet Sicherheitsprobleme.
  • Dateien unmittelbar nach Download öffnen:
    • Wenn man Dateien herunterlädt, dann kann man nun öffnen auswählen. Die Dateien werden dann unmittelbar nach dem Download geöffnet, aber nur temporär gespeichert.
  • Speichern unter…:
    • Im Download-Dialog von Dateien kann nun bei Bedarf der Speicherort manuell ausgewählt werden.
  • Component UI: 
    • Eine neue UWP Architektur für das Multi-Prozess-Modell von Microsoft Edge wird eingeführt. Diese Änderungen sollten Microsoft Edge stabiler und flüssiger laufen lassen, selbst, wenn eine Seite langsam Inhalte lädt oder sehr Javascript-lastig entwickelt wurde.
  • Neue Fenster für Microsoft Edge lassen direkt von der Taskleiste aus öffnen, mit der neuen Jump-Liste.
  • Lesezeichen/Favoriten können jetzt als HTML-Datei exportiert/importiert werden.
  • „Auf Seite suchen“ in Microsoft Edge scrollt nun zentraler zum gefundenen Text.
  • Wird ein Link auf einer Webseite im Edge-Browser angeklickt, welcher einer Apps für Websites zugewiesen ist, wird nun die passende App geöffnet.
  • Emojis auf Webseiten werden jetzt in Farbe dargestellt.
  • Die Tastenkombination STRG + O setzt den Fokus nun auf die Adressleiste.
  • Einige Verbesserungen unter der Haube, wodurch Microsoft Edge noch performanter und stabiler geworden ist.

ToWa
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.